Atemnot (Dyspnoe): Überblick

Atemnot__UEberblick___2_

Wohl kaum eine Situation ist derart beängstigend wie das beklemmende Gefühl, keine Luft mehr zu bekommen. Aus verschiedensten Gründen erreicht nicht genügend Atemluft die Lunge und es kommt zu einem Sauerstoffmangel. Nach einer größeren Anstrengung ist eine vorübergehende Atemnot völlig normal, je nach Trainingszustand tritt diese früher oder später ein. Raucher z. B. geraten schneller außer Puste als Menschen, die auf Nikotin verzichten. Treten die Beschwerden eindeutig nach einer starken körperlichen Belastung auf, spricht der Mediziner von einer Belastungsdyspnoe. Unterschieden wird außerdem zwischen einer plötzlich auftretenden, akuten Atemnot und einer lange anhaltenden, chronischen Atemnot.

Neben den Faktoren Anstrengung und Rauchen gibt es eine Vielzahl von weiteren Ursachen für eine Atemnot. So können Infektionskrankheiten ebenso dahinterstecken wie Krebs, Verletzungen oder psychische Ursachen. Gerade wenn die Symptomatik das erste Mal auftritt, gerät der Betroffene verständlicherweise in große Panik. Auch Schmerzen im Brustkorb, Schwindel und Übelkeit treten regelmäßig begleitend auf. Um die Atemnot entsprechend effektiv zu behandeln, muss zunächst der Auslöser festgestellt werden. Hierzu beginnt der Arzt mit einer umfangreichen Patientenbefragung, ehe eine ganzkörperliche Untersuchung folgt. In vielen Fällen ist eine weitere fachärztliche Diagnostik notwendig. Typischerweise richtet sich die Therapie nach der zugrundeliegenden Erkrankung bzw. nach der gefundenen Ursache.

© medizin.de (2016) Gunnar Römer

Erstellt am: 31.05.2016

1 | 2 | 3 | 4

Teil 1: Atemnot (Dyspnoe): Überblick

Teil 2: Atemnot (Dyspnoe): Ursachen

Teil 3: Atemnot (Dyspnoe): Diagnose

Teil 4: Atemnot (Dyspnoe): Therapie

 

Quellenangaben

  • Klinische Pneumologie (Claus Kroegel & Ulrich Costabel), Thieme-Verlag
  • Lunge und Atemwege (Lüscher & Steffel), Springer-Verlag
  • Kurzlehrbuch Innere Medizin (Baenkler, Goldschmidt, Hahn, u. v. m.), Thieme-Verlag
  • Klinische Kardiologie (Erdmann), Springer-Verlag
  • Praktische Pneumologie in der Pädiatrie – Therapie (Matthias Griese & Thomas Nicolai), Thieme-Verlag
  • Kompaktwissen Krankenpflege (Carsten Kunz, Winfried Kunz, Mechthild Seel), Brigitte Kunz Verlag