Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Anzeige

Appetitlosigkeit (Anorexie): Diagnose

Oktober 04, 2017

Liegt eine länger andauernde Appetitlosigkeit ohne klar erkennbare Ursache vor, sollte unbedingt ein Arzt hinzugezogen werden. Nur so können eventuell vorhandene Grunderkrankungen diagnostiziert und behandelt werden. Der Mediziner wird die Ursachenforschung mit einer ausführlichen Erhebung der Krankengeschichte (Anamnese) und einer Patientenbefragung beginnen. Mögliche Vorerkrankungen können erste Hinweise liefern. Von Interesse ist ferner, seit wann die Appetitlosigkeit besteht, ob sich eine Änderung im persönlichen Umfeld ergeben hat oder ob die Ernährung stark umgestellt wurde. Für eine genauere Einordnung ist auch entscheidend, ob der Betroffene an Körpergewicht eingebüßt hat oder regelmäßig Medikamente einnimmt. Außerdem ist die Frage nach begleitenden Beschwerden zu klären.

Untersuchung

Die Diagnostik beginnt mit einer gesamtkörperlichen Untersuchung, in denen der Arzt unter anderem Blutdruck, Herztöne, Atemgeräusche und Körpertemperatur überprüft. Ein EKG liefert Ansatzpunkte über möglicherweise vorliegende Herzerkrankungen. Mittels Ultraschalluntersuchung verschafft sich der Untersucher einen Überblick über die Gegebenheiten im Bauchraum. Im Fokus stehen hierbei die Verdauungsorgane, die bei entsprechendem Verdacht durch Darm- und Magenspiegelung genauer gecheckt werden können. Hinweise auf die Ursache der Appetitlosigkeit geben ferner Blut-, Urin- und Stuhluntersuchungen. Für eine weitergehendeDiagnostik ist eventuell der Gang zu weiteren Fachärzten angezeigt. Liegt eine psychische Ursache vor, ist der Psychotherapeut erster Ansprechpartner.

© medizin.de 2016-2018 (Gunnar Römer)

Quellenangaben:

  • Ernährungsmedizin und Diätik (Heinrich Kaspar), Urban & Fischer
  • Klinische Gastroenterologie (Helmut Messmann), Thieme-Verlag
  • Ernährungsmedizin: Prävention und Therapie (P. Schauder & G. Ollenschläger), Urban & Fischer
  • Innere Medizin 2016 (G. Herold), Selbstverlag
  • Ernährungsmedizin (H.-K. Biesalki, S.-C. Bischoff, C. Puchstein), 4. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage, Thieme-Verlag
Anzeige

Beiträge nach Alphabet

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Neueste BeiträgeBeliebte Beiträge
Muskelschmerzen: Erkrankungen als Auslöser

Muskelschmerzen: Erkrankungen als Auslöser

Auch Erkrankungen sind Auslöser von Muskelschmerzen, wenngleich seltener als Verspannungen, Verletzungen o. ä. Um Ihre Schmerzen zu beseitigen, muss also…
Citalopram

Citalopram

Der allmorgendliche Weg ins Bad gleicht einer Weltreise, der Alltag wird zum unbezwingbaren Gegner. Bleischwer lastet die Schwermut auf den Schultern und…
Amitriptylin: Mehr als ein Antidepressivum

Amitriptylin: Mehr als ein Antidepressivum

Ständige Schwermut, Gefühllosigkeit, Desinteresse: Nur drei von zahlreichen Symptomen einer Depression. Das seelische Leiden ist längst zur Volkskrankheit…
Was kann ich sonst gegen Muskelschmerzen tun?

Was kann ich sonst gegen Muskelschmerzen tun?

Die wichtigsten Fragen zu Muskelschmerzen Was kann ich sonst gegen Muskelschmerzen tun? Vereinfacht gesagt: Beseitigen Sie die Ursache Ihrer…
Gibt es Medikamente gegen Muskelschmerzen?

Gibt es Medikamente gegen Muskelschmerzen?

Die wichtigsten Fragen zu Muskelschmerzen Gibt es Medikamente gegen Muskelschmerzen? Ja, Ihnen steht eine große Bandbreite rezeptfreier und…
Amitriptylin: Mehr als ein Antidepressivum

Amitriptylin: Mehr als ein Antidepressivum

Ständige Schwermut, Gefühllosigkeit, Desinteresse: Nur drei von zahlreichen Symptomen einer Depression. Das seelische Leiden ist längst zur Volkskrankheit…
Muskelschmerzen: Erkrankungen als Auslöser

Muskelschmerzen: Erkrankungen als Auslöser

Auch Erkrankungen sind Auslöser von Muskelschmerzen, wenngleich seltener als Verspannungen, Verletzungen o. ä. Um Ihre Schmerzen zu beseitigen, muss also…
Citalopram

Citalopram

Der allmorgendliche Weg ins Bad gleicht einer Weltreise, der Alltag wird zum unbezwingbaren Gegner. Bleischwer lastet die Schwermut auf den Schultern und…

Herzrasen: Tipps zur Selbsthilfe

Jeder von uns kennt das unangenehme Gefühl wenn einem das Herz sprichwörtlich bis zum Hals schlägt. Gelegentliches Herzrasen ist nichts Ungewöhnliches und…
Herzinfarkt: Symptome

Herzinfarkt: Symptome (Teil 3)

Sicher kennen Sie das Bild von Menschen, der sich plötzlich mit schmerzverzerrtem Gesicht an die Brust greifen. Vielen sind die Symptome eines…
Anzeige

Wichtige Information

Medizin.de stellt Ihnen unabhängige Informationen zum Thema Gesundheit zur Verfügung. Diese Informationen ersetzen in keinem Fall die professionelle Beratung und/oder Behandlung durch approbierte Ärzte. 

Die Inhalte von Medizin.de sollen und dürfen nicht dazu verwendet werden, eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen durchzuführen

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere AGB.
© Medizin.de 2019

© medizin.de    |     Design by It Prisma