Diese Seite drucken
Cloud-Lösungen

Cloud-Lösungen

23 Februar 2020 | Publiziert in Startseite Kacheln (Daten & Netzwerke). Gelesen 7487 mal.

(0 Stimmen)

In zahlreichen Branchen, allen voran im Telekommunikations-, Versicherungs- und Bankenwesen, sind Cloud-Lösungen bereits weit verbreitet. Das deutsche Gesundheitswesen hinkt bislang hinterher. Grund hierfür sind Sicherheitsbedenken und das stark regulierte Umfeld. Dabei sind sich IT-Experten längst einig: Clouds bieten auch im Healthcare-Sektor mehr Chancen als Risiken(1).

Angst vor Datendiebstahl weiterhin groß

Wie kann z. B. Microsoft ausgerechnet Kliniken bei der Digitalisierung helfen? Till Osswald, Healthcare-Direktor bei Microsoft, beantwortet diese Frage im Rahmen des Digihealthtalk wie folgt: „Große Softwarekonzerne wie Microsoft stehen im Mittelpunkt der Digitalisierung. Und gerade im Gesundheitswesen wird derzeit viel digitalisiert“. Clouds allerdings werden von Kliniken, Ärzten und Krankenkassen teilweise kritisch gesehen. Teilweise unberechtigt. Die langsame Etablierung von Cloudlösungen liegt zudem an dem komplexen Umfeld und den zahlreichen Regulierungen im Gesundheitswesen(1).

Healthcare-Clouds und Datenschutz

Die drei größten Cloudanbieter sind derzeit:

  • Microsoft
  • Amazon
  • Google

Till Osswald zum Thema Datenschutz: „Obgleich die DSGVO von der EU ins Leben gerufen wurde, haben wir uns diesem Gesetz weltweit verschrieben. Die Datenhoheit verbleibt stets bei den Datenlieferanten, wie Kliniken, Krankenkassen etc.

Clouds bieten mehr Sicherheit als Krankenhaus-IT

Große Rechenzentren der Cloud-Anbieter verfügen über gigantische Budgets, die in die Datensicherheit investiert werden. Eine kleine IT-Abteilung in einer Klinik kann keinesfalls denselben Sicherheitsstandard generieren. Zudem ist es schwierig, geeignete Cybersecurity-Experten für eine Anstellung zu finden. Gerade in kleinen Krankenhäusern und Praxen ist die Sicherheitssoftware oft veraltet. Die Nutzung von Clouds erspart kleinen Einrichtungen massive Investitionen in die Cybersecurity.

Mögliche finale Medizin.de-Berichterstattung

  • Thematische Gegenüberstellung: Speicherung medizinischer Daten auf Clouds oder auf dem Krankenhausserver?
  • Krankenhausserver kann leicht gehackt werden, es besteht aber eine Unabhängigkeit
  • Cloudanbieter verfügen über höchste Sicherheitsvorkehrungen, gleichzeitig sind Clouds interessantere Ziele für großangelegt Hackerangriffe
  • Pro/Contra Clouds
  • Potenzieller Interviewpartner: Frank Franz, Research Manager bei Dräger

Referenzen

  • Deutsches Ärzteblatt (link)
Letzte Änderung am Mittwoch, 25 März 2020 01:09