A+ A A-

Darmkrebs: Symptome

Darmkrebs: Symptome
Problematisch an Darmkrebs ist die Tatsache, dass er im Frühstadium kaum oder sogar überhaupt keine Beschwerden auslöst. Wenn der Patient etwas bemerkt, sind die Symptome oft unspezifisch und können auch eine einfache Verdauungsstörung darstellen. Umso empfehlenswerter ist ab 50 eine regelmäßige Darmkrebsvorsorge. Das erste Anzeichen, bei dem viele Betroffene an Darmkrebs denken, sind Blutbestandteile im Stuhl. Es muss auch dann kein Darmkrebs dahinterstehen, ein Gang zum Arzt ist aber spätestens dann dringend anzuraten.

Zu den typischen Anzeichen von Darmkrebs gehören:

•    diffuse Schmerzen im unteren Bauchraum
•    Blähungen
•    häufiger Wechsel von Verstopfung und Durchfall
•    Blut im Stuhlgang
•    Verhärtungen der Bauchhöhle
•    ungewollter Stuhlabgang
•    veränderte Gewohnheiten bezüglich des Stuhlganges
•    Darmkrämpfe
•    Appetitlosigkeit
•    Antriebslosigkeit
•    Müdigkeit
•    Gewichtsabnahme

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Teil 1: Darmkrebs

Teil 2: Darmkrebs: Risikofaktoren & Verbreitung

Teil 3: Darmkrebs: Symptome

Teil 4: Darmkrebs: Diagnose

Teil 5: Darmkrebs: Therapie

Teil 6: Darmkrebs: Prognose, Nachsorge, Vorsorge

© medizin.de 2013-2017 (Gunnar Römer)

Redaktion
Author: RedaktionEmail:

Anzeige
BMI-Body-Mass-Index-Rechner