Allergie

heuschnupfen diagnose Guschenkova 324139058Allergie (© Guschenkova / shutterstock.com)

Allergien sind ein weit verbreitetes Volksleiden. Auch viele Kinder sind inzwischen betroffen. In der Kategorie Allergie finden Sie Beiträge rund um dieses relevante Thema. Behandelt werden Ursachen, Diagnose und modernen Therapiemöglichkeiten zum Thema.

Schnupfen - Alles über Erkältungsschnupfen und allergischen Schnupfen

0
0
0
s2sdefault

Schnupfen

Der Schnupfen ist eines der klassischen Erkältungssymptome, das häufig noch vor Husten und Halsschmerzen den grippalen Infekt ankündigt. Allerdings kann ein Schnupfen zum Beispiel auch als Symptom einer Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung) bzw. einer Allergie (z.B. Pollenallergie) auftreten. Insofern lohnt es sich, genauer zu unterscheiden, um die individuell angemessene Therapie einzuläuten.

Schnupfen als Symptom einer Erkältung

Schnupfen (Rhinitis) ist häufig das erste Symptom einer beginnenden Erkältung. Typisch sind Niesen, die laufende Nase bzw. auch eine verstopfte Nase und ein behindertes Durchatmen durch die Nase. Später kommen im Rahmen der Erkältung Husten, Halsschmerzen, Heiserkeit und mitunter leichtes Fieber...

Weiterlesen: Schnupfen - Alles über Erkältungsschnupfen und allergischen Schnupfen

0
0
0
s2sdefault

Heuschnupfen (Pollenallergie): Therapie

0
0
0
s2sdefault

Heuschnupfen (Pollenallergie): Therapie

Nach einem positiven Allergietest lautet der ärztliche Rat zumeist: „Meiden Sie den Auslöser!“ Bei einer Katzenhaarallergie ist dies ebenso zumutbar wie bei einer Lebensmittelunverträglichkeit. Man spricht in diesem Fall von einer Expositionsprophylaxe. Pollen jedoch kann man nicht entfliehen, sie kommen einfach überall hin. Aus diesem Grund muss Heuschnupfen konsequent behandelt werden, um einen sogenannten Etagenwechsel zu vermeiden. So bezeichnen Allergologen das Phänomen, bei dem sich...

Weiterlesen: Heuschnupfen (Pollenallergie): Therapie

0
0
0
s2sdefault
Anzeige
X

Right Click

No right click