A+ A A-
  • Kategorie: Ratgeber

FSME: Virusinfektion durch Zecken

FSME: Virusinfektion durch Zecken

Die meist mit FSME abgekürzte Frühsommer-Meningoenzephalitis (englisch tick-borne encephalitis oder TBE) wird durch das FSME-Virus hervorgerufen. Das Virus gehört zur gleichen Gruppe wie das Dengue-Fieber- und Gelbfiebervirus, es besteht aus einer einsträngigen RNA plus einer Kapsel. Das Virus wird in Europa in einem streifenförmigen Gebiet von der französischen Atlantikküste bis nach Russland nachgewiesen. Das Reservoir besteht in kleinen und großen Tieren, vor allem Mäusen, Wild und Vieh. Die Übertragung auf den Menschen geschieht fast ausschließlich durch den Stich einer infizierten Zecke, dem gemeinen Holzbock oder Ixodes ricinus; ganz gelegentlich wird auch von rohen Milchprodukten als übertragendes Medium berichtet (wohl über die...

Weiterlesen: FSME: Virusinfektion durch Zecken

Grippe oder Erkältung?

Grippe oder Erkältung?
"Berlin ist auf den weltweiten Ausbruch eines aggressiven Grippe-Erregers vorbereitet. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis zum Ausbruch einer solchen Pandemie", dies ist keine Passage aus einem fiktiven Katastrophenfilm sondern Realität. Gesagt hat dies der Leiter des Referats für Infektionsschutz in der Senatsgesundheitsverwaltung, Stefan Poloczek, in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa. Die Grippe steht vor der Tür, schützen Sie sich!!

Tarnen, täuschen, töten...

Weiterlesen: Grippe oder Erkältung?

Niederschwellige Hilfe für HPV-positive Frauen

Niederschwellige Hilfe für HPV-positive Frauen

Das Thema HPV ist hochaktuell. Frauen mit einer Infektion bestimmter Serotypen des „Human Papilloma Virus“ in Scheiden- und Muttermundschleimhaut erkranken nachweislich öfter an einem Genitalkarzinom. Inzwischen sind zwar die ersten Impfpräparate auf dem Markt, doch was geschieht, wenn die Infektion schon geschehen ist und möglicherweise Beschwerden manifest geworden ist? Auch für diese betroffenen Frauen gibt es vielversprechende Entwicklungen.

Biotech kann helfen

Das kanadische...

Weiterlesen: Niederschwellige Hilfe für HPV-positive Frauen

Pertussis/Keuchhusten - Impfung

Pertussis/Keuchhusten - Impfung

Der Keuchhusten (Pertussis, Stickhusten) ist außerordentlich ansteckend und darin mit den Windpocken vergleichbar. Bei mehr als drei Viertel aller Personen, die mit dem Erreger Bordetella pertussis als vom Überträger ausgehustete Tröpfchen in Kontakt kommen, sind die Keime nachweisbar. Lebensgefahr besteht vor allem für Frühgeborene und Kleinkinder, ältere Kinder und Erwachsene bemerken meist gar nichts oder nur eine einfache Bronchitis. Dieser Personenkreis spielt aber die wesentliche Rolle...

Weiterlesen: Pertussis/Keuchhusten - Impfung

Masern-Impfung

Masern-Impfung

Die Masern werden zu den klassischen Kinderkrankheiten gezählt. Während bis in die 1960er Jahre fast jedes Kind in Deutschland irgendwann an Masern erkrankte, ist die Infektion heute aufgrund der Impfung selten geworden.

Erreger der Masern ist ein einzelsträngiges RNA-Virus aus der Familie der Paramyxoviren. Aufgrund der Hülle aus Fetten (Lipiden) mit besonderen Proteinen der Oberfläche, die das Anheften und Eindringen in die Zelle des Wirts erleichtern, sind die Masern Viren äußerst...

Weiterlesen: Masern-Impfung

Meningitis - Meningokokken-Impfung für alle?

Meningitis

Meningitis bedeutet Hirnhautentzündung. Eingeschlossen sind dabei auch Entzündungen der Haut des Rückenmarks, da dies anatomisch die gleiche Struktur hat. Die Meningitiden können auf mehrere Arten unterteilt werden, nach dem Erreger (virale, bakterielle, sonstige Meningitis) oder nach dem Befund (eitrige, nichteitrige Meningitis). Die eitrigen Hirnhautentzündungen sind fast immer durch Bakterien verursacht, in Frage kommen aber u.a. auch Pilze. Dagegen sind die nichteitrigen fast immer durch...

Weiterlesen: Meningitis - Meningokokken-Impfung für alle?

HPV-Impfung

HPV-Impfung
Zwischen 50 und 80 % der Bevölkerung macht einmal im Leben eine HPV-Infektion durch. Die meisten Menschen merken davon überhaupt nichts – in vielen Fällen verläuft eine solche Infektion nahezu symptomfrei. 124 verschiedene Typen des HP-Virus konnten bislang durch die Wissenschaft eindeutig identifiziert werden, vermutlich gibt es noch wesentlich mehr Vertreter. Zwei von ihnen gelten als Auslöser von Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom). Bei fast allen Fällen dieser zweithäufigsten...

Weiterlesen: HPV-Impfung

Impfungen in der Schwangerschaft

Impfungen in der Schwangerschaft

Das Thema Schwangerschaft und Impfungen wird sehr kontrovers diskutiert. Im Spannungsfeld zwischen dem Schutz der Mutter vor schweren Erkrankungen und der möglichen oder nur theoretischen Gefährdung des Kindes sind viele Fragen noch nicht geklärt. Das liegt auch daran, dass bei den Studien vor der Zulassung eines Impstoffes grundsätzlich schwangere und sogar möglicherweise schwangere Frauen prinzipiell ausgeschlossen werden. Es liegen also kaum wissenschaftliche Daten über den Zusammenhang von...

Weiterlesen: Impfungen in der Schwangerschaft

Anzeige
Apotheke.de