Anzeige

Milbenbefall: Exposition mit Hausstaubmilben

Oktober 04, 2017
Milbenbefall: Exposition mit Hausstaubmilben Milbenbefall: Exposition mit Hausstaubmilben Sebastian Kaulitzki / shutterstock.com

Milben insbesondere Hausstaubmilben verursachen in Deutschland bei ca. 15% der Bevölkerung allergische Reaktionen. Dabei sind es nicht die Milben selbst, die Allergien auslösen, vielmehr enthält der von Ihnen abgesonderte Milbenkot das sogenannte P1-Antigen. Dieses Allergen löst eine allergische Reaktion des Immunsystems vom Typ I, dem „Soforttyp“ aus. Diese Immunreaktion äußert sich in verschiedenen Symptomen wie Schnupfen, Niesanfällen, Husten, Juckreiz und Schwellungen der Schleimhäute im HNO-Bereich. In schweren Fällen kann es sogar zu asthmatischen Reaktionen kommen.

Vorkommen

Milben gehören zu den Spinnentierchen. Sie sind jedoch so klein, daß sie mit bloßem Auge kaum zu sehen sind. Milben lieben eine hohe Luftfeuchtigkeit und leben bei Feuchtigkeitswerten von über 60% förmlich auf, wie sie sie im Haus vorfinden. Dies erklärt auch, weshalb Hausstaub-milben in den trockenen, höheren Gebirgslagen ab ca. 1500 m kaum noch zu finden sind. Im Haushalt leben Milben insbesondere in Matratzen, Bettwäsche, Teppichen und Vorhängen. Auch kuschelige Stofftiere bieten den Milben einen attraktiven Lebensraum.

Ernährung

Hausstaub-Milben ernähren sich von menschlichen Hautschuppen, Haaren und z.B. tierischen Federn. Jeder Mensch verliert täglich mindestens ca. 1g Hautschuppen. Von diesen Schuppen können in jedem Bett tausende von Milben leben und den allergisierenden Milben-kot produzieren.

Milbenbekämpfung

Wegen ihrer Widerstandsfähigkeit und ihrer hervorragenden Ausstattung mit Krallen und Widerhaken sind Milben im Haushalt sehr schwer zu bekämpfen. Die in Apotheken frei verkäuflichen Milbensprays sind in ihrer Wirksamkeit umstritten. Sie können bestenfalls eine zusätzliche Maßnahme darstellen, indem sie beispielsweise Pilze reduzieren, auf welche die Milben angewiesen sind.

Maßnahmen

Als hilfreiche Maßnahmen sind in jedem Fall zu nennen:

  • gründliche Reinigung von Matratzen, Betten und Kopfkissen
  • Reduzierung der Luftfeuchtigkeit durch regelmäßiges Lüften der Räume
  • Staubsaugen mit anti-allergenem HEPA-Filter
  • Überprüfung von Luftfiltern in Klimaanlagen und Dunstabzügen
  • Teppiche und Teppichböden in Schlafräumen vermeiden
  • Ggf. unterstützend Niem-Spray, benzylbenzoeat-haltige Sprays oder Zimtölspray 

© medizin.de 2007-2018

Anzeige

Beiträge nach Alphabet

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Neueste BeiträgeBeliebte Beiträge
Muskelschmerzen: Erkrankungen als Auslöser

Muskelschmerzen: Erkrankungen als Auslöser

Auch Erkrankungen sind Auslöser von Muskelschmerzen, wenngleich seltener als Verspannungen, Verletzungen o. ä. Um Ihre Schmerzen zu beseitigen, muss also…
Citalopram

Citalopram

Der allmorgendliche Weg ins Bad gleicht einer Weltreise, der Alltag wird zum unbezwingbaren Gegner. Bleischwer lastet die Schwermut auf den Schultern und…
Amitriptylin: Mehr als ein Antidepressivum

Amitriptylin: Mehr als ein Antidepressivum

Ständige Schwermut, Gefühllosigkeit, Desinteresse: Nur drei von zahlreichen Symptomen einer Depression. Das seelische Leiden ist längst zur Volkskrankheit…
Was kann ich sonst gegen Muskelschmerzen tun?

Was kann ich sonst gegen Muskelschmerzen tun?

Die wichtigsten Fragen zu Muskelschmerzen Was kann ich sonst gegen Muskelschmerzen tun? Vereinfacht gesagt: Beseitigen Sie die Ursache Ihrer…
Gibt es Medikamente gegen Muskelschmerzen?

Gibt es Medikamente gegen Muskelschmerzen?

Die wichtigsten Fragen zu Muskelschmerzen Gibt es Medikamente gegen Muskelschmerzen? Ja, Ihnen steht eine große Bandbreite rezeptfreier und…
Muskelschmerzen: Erkrankungen als Auslöser

Muskelschmerzen: Erkrankungen als Auslöser

Auch Erkrankungen sind Auslöser von Muskelschmerzen, wenngleich seltener als Verspannungen, Verletzungen o. ä. Um Ihre Schmerzen zu beseitigen, muss also…
Amitriptylin: Mehr als ein Antidepressivum

Amitriptylin: Mehr als ein Antidepressivum

Ständige Schwermut, Gefühllosigkeit, Desinteresse: Nur drei von zahlreichen Symptomen einer Depression. Das seelische Leiden ist längst zur Volkskrankheit…
Bräune nach Urlaub erhalten

Bräune nach Urlaub erhalten

Ob Karibik, Südsee, Spanien oder die Malediven – die Urlaubszeit zieht die Menschen in die sonnigen Gegenden unseres Planeten. Auch in unserem eigenen…
Citalopram

Citalopram

Der allmorgendliche Weg ins Bad gleicht einer Weltreise, der Alltag wird zum unbezwingbaren Gegner. Bleischwer lastet die Schwermut auf den Schultern und…

Herzrasen: Tipps zur Selbsthilfe

Jeder von uns kennt das unangenehme Gefühl wenn einem das Herz sprichwörtlich bis zum Hals schlägt. Gelegentliches Herzrasen ist nichts Ungewöhnliches und…
Anzeige

Wichtige Information

Medizin.de stellt Ihnen unabhängige Informationen zum Thema Gesundheit zur Verfügung. Diese Informationen ersetzen in keinem Fall die professionelle Beratung und/oder Behandlung durch approbierte Ärzte. 

Die Inhalte von Medizin.de sollen und dürfen nicht dazu verwendet werden, eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen durchzuführen

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere AGB.
© Medizin.de 2018

© medizin.de    |     Design by It Prisma