Anzeige

Tollwut

Oktober 04, 2017
Tollwut Tollwut Bjoern Wylezichk

Die Tollwut ist eine stets tödlich verlaufende Viruserkrankung, die insbesondere durch den Biss eines infizierten Tieres hervorgerufen wird. Dabei befällt bei der Tollwut das sog. Rabiesvirus den Organismus und wandert zum Gehirn. Während vor einigen Jahren in Deutschland insbesondere Füchse als Überträger der Tollwut galten, ist die Ansteckungsgefahr hierzulande mittlerweile sehr gering. Die konsequente Tötung von an Tollwut erkrankten Tieren, sowie die Immunisierung von Füchsen haben das Tollwut-Risiko in Deutschland soweit herunter gefahren, dass die Bundesrepublik heute als weitgehend tollwutfreie Gegend angesehen werden kann. Noch vor rund 10 – 15 Jahren konnten Wanderer im Wald immer wieder Warnschilder entdecken, die auf ausgebrachte Köder für Füchse hinwiesen. In diesen Ködern befand sich ein entsprechendes Impfserum gegen die Tollwut. Nach dem Verzehr dieser Tollwutköder war ein Impfschutz gegen die Virusinfektion gewährleistet.

Tollwut in Indien weit verbreitet

Menschen steckten sich am häufigsten durch den Biss von Katzen und Hunden mit Tollwut an. Während die Tollwut-Gefahr in Mitteleuropa weitgehend gebannt ist, existieren weltweit noch eine Vielzahl an Gebieten, in denen die Tollwut weit verbreitet ist. Das Land mit der derzeit höchsten Durchseuchungsrate ist Indien. Des Weiteren existiert in vielen Ländern Afrikas, sowie Asiens und Osteuropas weiterhin die Gefahr, sich mit Tollwut anzustecken. Ist eine Reise in eine solche Region geplant, sollte vorher unbedingt eine Tollwutimpfung durchgeführt werden. Denn ist die Tollwut erst einmal ausgebrochen und verursacht Symptome, gibt es nichts mehr, was für den Patienten getan werden kann.

Nach dem Biss durch ein infiziertes Tier wandert der Erreger ins Gehirn. Dort angekommen, entsteht das Vollbild der Tollwut mit Symptomen wie Wasserscheu, Wutanfällen, Schluckbeschwerden, Schreikrämpfen und Angst. Zwischen dem Biss und dem Auftreten der ersten klinischen Anzeichen vergehen meistens zwei bis acht Wochen. Durch eine rasch nach dem Biss durchgeführte Impfung kann der Ausbruch oft verhindert werden. Ein Heilmittel existiert bis heute nicht. Der Tod tritt innerhalb weniger Tage ein.

© 2013-2018 medizin.de (Gunnar Römer)

Anzeige

Beiträge nach Alphabet

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Neueste BeiträgeBeliebte Beiträge
Muskelschmerzen: Erkrankungen als Auslöser

Muskelschmerzen: Erkrankungen als Auslöser

Auch Erkrankungen sind Auslöser von Muskelschmerzen, wenngleich seltener als Verspannungen, Verletzungen o. ä. Um Ihre Schmerzen zu beseitigen, muss also…
Citalopram

Citalopram

Der allmorgendliche Weg ins Bad gleicht einer Weltreise, der Alltag wird zum unbezwingbaren Gegner. Bleischwer lastet die Schwermut auf den Schultern und…
Amitriptylin: Mehr als ein Antidepressivum

Amitriptylin: Mehr als ein Antidepressivum

Ständige Schwermut, Gefühllosigkeit, Desinteresse: Nur drei von zahlreichen Symptomen einer Depression. Das seelische Leiden ist längst zur Volkskrankheit…
Was kann ich sonst gegen Muskelschmerzen tun?

Was kann ich sonst gegen Muskelschmerzen tun?

Die wichtigsten Fragen zu Muskelschmerzen Was kann ich sonst gegen Muskelschmerzen tun? Vereinfacht gesagt: Beseitigen Sie die Ursache Ihrer…
Gibt es Medikamente gegen Muskelschmerzen?

Gibt es Medikamente gegen Muskelschmerzen?

Die wichtigsten Fragen zu Muskelschmerzen Gibt es Medikamente gegen Muskelschmerzen? Ja, Ihnen steht eine große Bandbreite rezeptfreier und…
Amitriptylin: Mehr als ein Antidepressivum

Amitriptylin: Mehr als ein Antidepressivum

Ständige Schwermut, Gefühllosigkeit, Desinteresse: Nur drei von zahlreichen Symptomen einer Depression. Das seelische Leiden ist längst zur Volkskrankheit…
Muskelschmerzen: Erkrankungen als Auslöser

Muskelschmerzen: Erkrankungen als Auslöser

Auch Erkrankungen sind Auslöser von Muskelschmerzen, wenngleich seltener als Verspannungen, Verletzungen o. ä. Um Ihre Schmerzen zu beseitigen, muss also…
Citalopram

Citalopram

Der allmorgendliche Weg ins Bad gleicht einer Weltreise, der Alltag wird zum unbezwingbaren Gegner. Bleischwer lastet die Schwermut auf den Schultern und…

Herzrasen: Tipps zur Selbsthilfe

Jeder von uns kennt das unangenehme Gefühl wenn einem das Herz sprichwörtlich bis zum Hals schlägt. Gelegentliches Herzrasen ist nichts Ungewöhnliches und…
Bräune nach Urlaub erhalten

Bräune nach Urlaub erhalten

Ob Karibik, Südsee, Spanien oder die Malediven – die Urlaubszeit zieht die Menschen in die sonnigen Gegenden unseres Planeten. Auch in unserem eigenen…
Anzeige

Wichtige Information

Medizin.de stellt Ihnen unabhängige Informationen zum Thema Gesundheit zur Verfügung. Diese Informationen ersetzen in keinem Fall die professionelle Beratung und/oder Behandlung durch approbierte Ärzte. 

Die Inhalte von Medizin.de sollen und dürfen nicht dazu verwendet werden, eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen durchzuführen

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere AGB.
© Medizin.de 2018

© medizin.de    |     Design by It Prisma