Was kann ich sonst gegen Muskelschmerzen tun?

0
0
0
s2sdefault

 

Bauen Sie Übergewicht gezielt ab. Das schont nicht nur Ihre Muskeln, sondern zudem Knochen, Gelenke und innere Organe. Besonders schmerzempfindlich sind Nacken, Schultern und Rücken. Sie können Beschwerden aktiv vermeiden, indem Sie diese Muskeln stärken. Trainierte Muskeln sind widerstandsfähiger und schützen die benachbarten Knochen. Wichtig ist ein gut abgestimmtes Muskelaufbau-Training. Viele Fitness-Studios bieten Kurse und Beratungen an.

Bei körperlicher Arbeit sind Pausen wichtig. Führen Sie im Job oft einseitige Bewegungen aus? Belasten Sie nach Feierabend gezielt die „vernachlässigten“ Muskeln. Regelmäßige Massagen sind angenehm und lindern Verspannungen. Wenden Sie Therma-Produkte an! Auf die schmerzende Muskelpartie aufgebracht, entfalten sie eine angenehme Wärme. Verhärtungen werden gelockert und die Durchblutung gefördert. Durchzug ist ebenso „Gift“ wie ständiger Stress. 

Redaktion
Author: RedaktionEmail:

0
0
0
s2sdefault
Anzeige
Apotheke.de

X

Right Click

No right click