A+ A A-

Krätze: Teebaumöl tötet Krätzmilben

Krätze: Teebaumöl tötet Krätzmilben

Eine australische Studie legt die Vermutung nahe, daß Teebaumöl (TTO Tea Tree Oil) eine acarizide (Krätzmilben tötende) Wirkung haben könnte. Nachdem bereits zahlreiche andere Substanzen wie Lindan, Benzyl Benzoat oder Crotamiton in ihrer Wirkung gegen Krätze extrem nachlassen, wurde nach neuen Krätze Mitteln gesucht.

In einem Test wurde die Wirkung des Teebaumöl bzw. der Terpinen-4-ol Komponente des Teebaumöls mit der Wirkung von Substanzen wie Permethrin oder Ivermectin auf Krätzmilben verglichen.

Teebaumöl ist eine membranaktive „Biowaffe“, die aus den Blättern des M alternifolia Baumes gewonnen wird. Neben einer ausgeprägten antimikrobiellen Wirkung besitzt Teebaumöl als aktive Komponente das oxigenierte Terpenoid. Die Vergleichsstudie belegt nun die Krätze tötende Wirkung des Terpinen-4-ol als die primär aktive Substanz im Teebaumöl. 

Quelle:

Shelley F. Walton, PhD; Melita McKinnon; Susan Pizzutto, BSc(Hons); Annette Dougall, BSc(Hons); Edwina Williams, BSc(Hons); Bart J. Currie, MBBS, FRACP, DTM&H;K Acaricidal Activity of Melaleuca alternifolia (Tea Tree) Oil, In Vitro Sensitivity of Sarcoptes scabiei var hominis to Terpinen-4-ol; Arch Dermatol. 2004;140:563-566.

© medizin.de 2007-2017

Redaktion
Author: RedaktionEmail:

Anzeige
Apotheke.de